Hauptinhalt

Symposium Special
12. - 15. Juni 2022

Wie schon bei den letzten Konferenzen bieten wir auch dieses Mal in den Tagen vor dem eigentlichen Symposium einen hochkarätigen Tanzkurs mit international renommierten Dozenten an:

Le Carnaval de Venise

Ballszenen aus der Oper

1745 Pesne Barbara Campanini

Ein Tanzseminar für Fortgeschrittene
mit Caroline Copeland, USA

Die letzte Szene von André Campras Ballet "Le Carnaval de Venise" von 1699 spielt auf einem prunkvollen Ball und enthält Tänze für "ernsthafte" und komische Masken. Diese Tänze umfassen eine altmodische Branlesuite ebenso wie die "modernen" Formen der Chaconne und Forlana. 2017 choreographierte Caroline Copeland eine Produktion von Campras Ballett für das Boston Early Music Festival (Inszenierung: Gilbert Blin). Der choreographische Prozess erforderte die intensive Auseinandersetzung mit Problemen, wie z.B. die Anpassung existierender Choreographien und Musiksätze an die in den Opernlibretti genannte Anzahl der mitwirkenden Tänzer, und warf Fragen zu den dramaturgischen und technischen Möglichkeiten für Ballszenen in der barocken Oper auf.

CopelandIm Kurs erarbeiten wir typisches Material aus verschiedenen Branles, der Courante, Bourrée, Menuett, Passepied und Forlane. Anschließend lernen wir exemplarisch Carolines Choreographie für Campras Ballett, diskutieren Fragen zu möglichen Interpretationen und prüfen verschiedene choreographische Lösungen.

Caroline Copeland ist Associate Director der New York Baroque Dance Company und ist mit dem Ensemble bereits in zahlreichen Orten in den USA und Europa aufgetreten, wie am Drottningholm Theater, Stockholm, den internationalen Händel Festspielen Göttingen, dem Guggenheim Museum und den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci. Caroline ist prominente Tänzerin und Choreographin beim Boston Early Music Festival , wo ihre choreographischen Arbeiten bisher Campras Le Carnaval de Venise (2017), Händels Almira (2013), Monteverdis Il Ritorno di Ulisse in Patria (2015) und Steffanis Niobe (2011) umfassen. Als Solistin hat Caroline mit vielen Musik- und Tanzensembles in den USA und Europa zusammengearbeitet, darunter Nordic Baroque Dancers, The New Dutch Academy, Juillard415, Cantata Profana und Mertz Trio. Ihre Choreographien wurden gezeigt am Metropolitan Museum of Art, The Public Theater und dem Philipszaal in Den Haag. Sie hat einen Masterabschluss in Tanz am Sarah Lawrence College erworben und unterrichtet Ballett und Tanzgeschichte an der Hofstra University.

Voraussetzungen: Der Kurs richtet sich an Tänzerinnen und Tänzer mit guten Kenntnissen im Barocktanz. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Tagungsnummer: 2219

Beginn: Sonntag, 12.6.2022, um 18:30 Uhr mit dem Abendessen. Zimmervergabe ab 17:00 Uhr
Ende: Mittwoch, 15.6.2022, um 12:15 Uhr mit dem Mittagessen

 

  regulär Ermäßigung
(Schüler/Studenten bis 27J)
Tagungsbeitrag: € 130.-      € 80.-

 

Unterbringung und Verpflegung pro Person:
Einzelzimmer: € 220.-  
Doppelzimmer: € 193.-  
Mehrbettzimmer: € 172.- € 138.-   (Jugendherberge)

 

 





 

 

 

Frühbucherrabatt (€ 10.-) bei Anmeldung bis 12.4.2022 

Download des Einladungsflyers

 Anmeldung:

über die Homepage von Burg Rothenfels

oder senden Sie Ihre Anmeldung per Post oder Email an:

Verwaltung Burg Rothenfels
97851 Rothenfels
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte bei der Anmeldung angeben:
- Name / Anschrift / Telefonnummer oder Email / Geburtsdatum
- Tagungsnummer und Kurztitel
- Zimmerwunsch
- Vegetarische/vegane/gluten-/laktosefreie/schweinefleischfreie Küche erwünscht?

 

 

Auszug aus den Allgemeine Bestimmungen von Burg Rothenfels:

Anmeldung: Bitte schriftlich per Post oder Internet.

Ermäßigt werden MZ-Plätze und Tagungsbeitrag für In-Ausbildung-Stehende bis 27 Jahre und ALG-II-Empfänger auf Nachweis.

Frühbucher-Rabatt: Wer sich zwei Monate vor Beginn der Veranstaltung oder früher anmeldet, erhält 10 Euro Rabatt auf den Tagungsbeitrag. Die jeweilige Frist ist in der Tagungsübersicht dargestellt.

Ausfall-Gebühr: Bei Abmeldung 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung oder später wird eine Stornogebühr in Rechnung gestellt.

Weitere Bestimmungen: Während der Teilnahme an unseren Veranstaltungen sind Sie durch uns weder unfall- noch haftpflichtversichert. Eine Absage der Veranstaltung kann aus zwingendem Grund (Referentenausfall, zu geringe Teilnehmerzahl etc.) erfolgen. Wir verständigen Sie dann umgehend. Die Teilnahme ist nur an der gesamten Tagung möglich.

Träger der Heimvolkshochschule und der Jugendherberge Burg Rothenfels ist die Vereinigung der Freunde von Burg Rothenfels e.V.

Vollständige Allgemeine Bestimmungen